8. Tagung Mobilitätsmanagement von Morgen

„Mobilitätskonzepte für eine digitalisierte und automatisierte Welt“

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Forschung und Entwicklung leben maßgeblich vom gegenseitigen Austausch. Die Tagung „Mobilitätsmanagement von Morgen“, welche vom Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR gemeinsam mit dem Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik Berlin-Brandenburg (vertreten durch Berlin Partner) in diesem Jahr zum achten Mal organisiert wird, bietet hierzu die Gelegenheit. Ziel der Tagung ist es, unterschiedliche Akteure aus Forschung, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung im Dialog zusammenzubringen.

In diesem Jahr steht das Thema „Mobilitätsformen der Zukunft – Konzepte für eine digitalisierte und automatisierte Welt“ im Mittelpunkt:

  • Wie flexibel und bedarfsorientiert soll der Verkehr von Morgen sein?
  • Können neue und innovative Mobilitätsplattformen sowie Angebote rund um das eTicket die hohen Erwartungen der Kunden erfüllen?
  • Stellen Car Sharing und Ride Sharing das alleinige Allheilmittel für die Verkehrsprobleme in den Städten und Ballungsräumen Europas dar?
  • Welche technischen und bürokratischen Hürden müssen wir bis zur Markteinführung von autonom fahrenden Fahrzeugen im Stadtverkehr noch gemeinsam meistern?
  • Liegt die Zukunft der Automobilbranche ausschließlich im Wandel zum „Mobility as a Service“-Dienstleister?
  • Wie muss eine virtuelle Verkehrsinfrastruktur auf reale Verkehrsteilnehmer und Kunden des ÖPV zugeschnitten sein?



Für weitere Rückfragen stehen Ihnen
Frau Christin Knacke (christin.knacke@dlr.de, 030-67055-218) sowie Herr Frank Behrendt (frank.behrendt@berlin-partner.de, 030-46302-580) gern zur Verfügung.